Große Durchmesser senken? Sauber, schnell und einfach mit dem Bormax® 2.0

Zur Verbindung von Konstruktionshölzern werden oft Gewindestangen bzw. Schrauben mit Unterlegscheiben und Muttern verwendet. Hierzu gibt es Normen, die entsprechend des verwendeten Gewindes die Dimension der Scheibe vorschreiben. Wenn die Vorschrift es besagt oder es eine optisch unsichtbare Verbindung werden soll, muss die Scheibe und die Mutter im Holz versenkt werden.

 

Hier gibt es zwei Verfahrenswege und für beide bietet FAMAG die passende Lösung.

1. Bormax® 2.0 prima lang

In der Praxis bohrt der Zimmermann entsprechend des verwendeten Gewindes mit einem Schlangenbohrer ein Durchgangsloch in einen Holzbalken, um dann mit einem Zapfensenker eine der Unterlegscheibe entsprechende größere Bohrung zu erzeugen.

Will er dies besonders rasant und präzise erledigen, greift er auf unseren Bormax® 2.0 prima lang zurück. Denn dieser vereint die Fähigkeiten eines Zapfensenkers mit den Vorzügen des Bormaxes.

Wie ein Zapfensenker besitzt der Bormax® 2.0 prima lang keine feste Zentrierspitze sondern eine Aufnahmebohrung. Hier kann je nach Einsatz ein Vorbohrer oder Führungszapfen eingesetzt werden.

Um eine bestehende Bohrung aufzubohren bzw. eine Senkung zu erzeugen montiert man einen dem Bohrungsdurchmesser entsprechenden Führungszapfen und erhält so eine perfekte Führung. Da wir unsere Führungszapfen leicht unterbemaßen klemmt hier nichts und auch in größeren Durchmessern sind Freihandbohrungen so kein Problem.


Im Lieferumfang ist ein kurzer Zentrierbohrer (wie im Bild zu sehen ist) enthalten. Diesen Zentrierbohrer kann man so weit in die Bohrung schieben, dass er nur sehr gering vorsteht und als Zentrierspitze fungiert. Sie können diesen Vorbohrer aber auch so montieren, dass er weiter aus der Bohrung schaut. Dann hat man eine perfekte Führung und kann sogar bis 100 mm freihand mit einem starken Akkuschrauber in Weichholz bohren! Unglaublich aber wirklich wahr!

Alternativ zu den Führungszapfen und dem Zentrierbohrer stehen auch längere Vorbohrer im Durchmesser 8 und 10 mm zur Auswahl. Mit einem eingeschraubten Vorbohrer ist Bohren und Senken in einem Arbeitsgang möglich und erspart die Zeit des separaten Vorbohrens. Mit diesem Kombiwerkzeug ist auch ein schräges Anbohren möglich.

Wir glauben unser Bormax® 2.0 prima lang überzeugt nicht nur, weil er ein Bormax® ist, sondern weil er variabel ist wie sonst kaum ein anderer.

2. Aufsteckversenker Bormax® 2.0 WS!


Wenn es schnell gehen muss und man trotzdem hohe Ansprüche an die Qualität der Bohrung hat, dann empfehlen wir unseren Aufsteckversenker Bormax® 2.0 für Schlangenbohrer. Einfach auf einen FAMAG-Schlangenbohrer mit Schaftdurchmesser 13 mm montieren und loslegen.

Genau wie bei unserer gesamten Bormaxfamilie fertigen wir sowohl den Bormax® 2.0 prima lang als auch den Aufsteckversenker Bormax® 2.0 mit zwei versetzt genuteten Hauptschneiden und den mit Längsrillen versehenen Vorschneidern für deutlich weniger Kraftaufwand und stark minimierte Reibung. All das sorgt für ein leichteres Arbeiten und eine längere Lebensdauer des Werkzeuges.


Ein kleines DELTA F mit großer Wirkung!

Damit möchten wir uns bewusst von unserem Wettbewerb unterscheiden. Ein ganz klein bisschen besser sein, eine Differenz erzeugen, einen Unterschied ausmachen, ein DELTA bilden; ein DELTA F sein! F wie FAMAG.


Fragen Sie Ihren Fachhändler oder fragen Sie uns, wir wissen wo Ihr nächster Fachhändler zu finden ist! Unseren Verkauf erreichen Sie täglich von 7:45 – 16:30 Uhr unter 02191-9284-0. Erfahrungen, Fragen, Anregungen oder Kritik? Her damit!

Erfahrungen, Fragen, Anregungen oder Kritik? Her damit! Gern erhalten wir Ihre Nachricht unter info@famag.com oder rufen Sie uns einfach an unter 02191-9284-0.

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close